Heads-Up Poker bedeutet, dass sich zwei Kontrahenten in einem direkten Kampf gegenüberstehen.

Hier ist es ganz wichtig, den Gegner verstehen zu lernen. Es gilt dabei, den Gegner zu lesen, um eventuelle Bluffs auffliegen zu lassen oder sich in unsicheren Siutation zurückzuziehen bzw. zu merken, dass man sich in solch einer Lage befindet.

Poker ist zwar ein Glücksspiel, trotzdem geben die liegenden Karten einen kleinen Aufschluss über das mögliche Blatt des Gegners. Einer List bedarf es, um den Gegner aus seiner Verteidigung zu locken. Die Provokation auf Kartenebene gehört dazu.

Dabei ist es wichtig, dass nur kleine Verluste der Aufklärungsarbeit dienen.

Echtes Poker spielt man in Face to Face Casinos. Egal ob in Österreich, in der Schweiz oder in einem Casino Deutschland – sitzt man sich direkt gegenüber gewinnt kann man durch das Verhalten des Gegners (das man ja sehen kann) eventuell Rückschlüsse auf das Blatt des Gegners ziehen.